News

Zurück

Mittwoch, 15.12.2021

Blut spenden und Leben retten – gemeinsamer Termin mit dem DRK im EINTRACHT-STADION

Save the date: Am 2. Februar 2022 von 14 bis 20 Uhr

Am Mittwoch, dem 2. Februar 2022 öffnet sich in der Zeit von 14 bis 20 Uhr der Businessbereich des EINTRACHT-STADIONs bereits zum 10. Mal für einen Blutspendetermin.

Täglich werden 14.000 Blutspenden in Deutschland für die Akuthilfe bei Unfällen, in der Krebstherapie, planbare Operationen und auch bei Immunkrankheiten benötigt. Darum ruft die Eintracht Braunschweig Stiftung gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz erneut möglichst viele Fans dazu auf, an diesem Tag in ihrem „Wohnzimmer“ Blut zu spenden und mit geringem Aufwand vielen Menschen zu helfen.

„Es kann jeden von uns treffen. Blutpräparate sind für viele Schwerkranke und Verletzte die einzige Überlebenschance. Es gibt bislang keine künstliche Alternative für gespendetes Blut und aufgrund der geringen Haltbarkeit sind regelmäßig eingehende Spenden unersetzlich! Angesichts der vierten Welle der Corona-Pandemie ist das Spendenaufkommen stark gesunken“, weiß André Linder, Geschäftsführender Vorstand der Eintracht Braunschweig Stiftung und richtet einen Appell an die Eintracht-Fans: „Auch Du oder Deine Familie können betroffen und auf Blutspenden angewiesen sein. Bitte kommt vorbei und unterstützt, damit alle, die Blutspenden dringend benötigen, diese auch bekommen!“

In Braunschweig und Umgebung werden aktuell Blutspenden benötigt. Bereits vor dem Termin im EINTRACHT-STADION finden in der Löwenstadt und der Region zahlreiche weitere Spendentermine statt:

16.12.21, 15.30-19:30 Uhr: SZ-Bad, Realschule SZ-Bad, Friedensstraße 5
17.12.21, 15.30-19:30 Uhr: Braunschweig, Schule, Bültenweg 9               
21.12.21, 16.00-19:30 Uhr: BS-Stöckheim, Außenstelle Raabeschule, Siekgraben 46            
22.12.21, 15.30-19:30 Uhr: SZ-Gebhardshagen, Pferdestall der Wasserburg, Sternbergstraße 7b   
23.12.21, 11.00-16.00 Uhr: BS-Innenstadt, Penta-Hotel, Auguststraße 6-8        
27.12.21, 14.30-19.00 Uhr: BS-Broitzem, Dorfgemeinschaftshaus, Steinbrink 14               
28.12.21, 14.30-19.30 Uhr: Vechelde, Bürgerzentrum, Hildesheimerstr. 5  

Informationen zu den jeweiligen Regelungen vor Ort gibt es hier.

Wie kann man Blut spenden?
Grundsätzlich kann jeder gesunde Erwachsene ab 18 Jahren Blut spenden. Mehrfachspender können nach individueller Entscheidung der Ärzte des DRK-Blutspendedienst NSTOB bis zu einem Alter von 72 Jahren (bis zum 73. Geburtstag) spenden. Frauen können viermal, Männer sogar sechsmal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden muss ein Abstand von mindestens acht Wochen liegen. Mitbringen sollten die Blutspender/innen ihren Unfallhilfe- und Blutspenderpass sowie einen amtlichen Lichtbildausweis.

Warum sollte man Blut spenden?
Blutspender sind „Lebensretter“, denn pro Jahr werden weltweit etwa 108 Millionen Blutspenden benötigt. Mit einer Blutspende kann bis zu drei Schwerkranken oder Verletzten geholfen werden. Eine Vielzahl von Patienten verdankt ihr Leben fremden Menschen, die ihr Blut freiwillig und uneigennützig spenden. Neben Unfallopfern und Patienten mit Organtransplantationen sind vor allem Krebspatienten auf Blutpräparate angewiesen. Auch bei ungeborenen Kindern im Mutterleib konnten Ärzte dank der aus Blutspenden gewonnenen Präparate bereits Leben erhalten und schwerste Schädigungen vermeiden.

Nähere Informationen zum genauen Ablauf und zu den im Februar geltenden Corona-Regeln werden rechtzeitig vor dem Termin bekannt gegeben.