MISSION

Um das umfangreiche und langjährige gesellschaftlich-soziale Engagement im lokalen und regionalen Umfeld bündeln und nachhaltig verankern zu können, hat die Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA im Jahr 2015 eine eigene Stiftung gegründet. 

Die Eintracht Braunschweig Stiftung ist eine rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts. Der Schwerpunkt der sowohl operativ als auch fördernd ausgeübten Stiftungsarbeit liegt in der Unterstützung von Kindern und Jugendlichen und konzentriert sich hauptsächlich auf das Engagement im Braunschweiger Land.

Zweck der Stiftung ist die Förderung von Gesundheit, Jugend- und Altenhilfe, Erziehung und Bildung, Toleranz und Völkerverständigung, Sport sowie des bürgerschaftlichen Engagements zugunsten gemeinnütziger und mildtätiger Zwecke.

Um die zahlreichen selbst initiierten Programme finanzieren zu können, aber auch, um bestehende Projekte mit einer Fördersumme auszustatten, ist die Eintracht Braunschweig Stiftung auf Spenden angewiesen.

Sie kooperiert mit anderen namhaften Stiftungen auf nationaler Ebene wie der Bundesliga-Stiftung oder der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Aber auch lokale Kooperationspartner wie die Erich Mundstock Stiftung, die Stiftung Zukunft Wald, die Braunschweigische Stiftung oder die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung zählen bereits zu den Unterstützern der karitativen Eintracht-Initiative.

Darüber hinaus wurde sie seit der Gründung von zahlreichen Privatpersonen, aber auch von Unternehmen wie Hörgeräte Böckhoff, der Volkswagen AG, Nibelungen Hörgeräte, dm drogerie markt, Karstadt Sports, der B2 Werbeagentur oder BS Energy mit Spenden bedacht. 

Die Eintracht Braunschweig Stiftung ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen.